Marsch fürs Läbe 2015

6. Marsch fürs Läbe, 19. September 2015, 14.15 Uhr, Zürich-Oerlikon Marktplatz

Mit deutlich grösserem Rückhalt in kirchlichen Kreisen starten wir zum Marsch fürs Läbe 2015! Mit dem deutschschweizer Zweig der SEA (Schweiz. Evangelische Allianz) und der EVP Schweiz sind dieses Jahr zwei neue Organisationen mit einer sehr grossen Basis in der Trägerschaft vertreten. Durch die Mitwirkung des Bischofs von Freiburg, Lausanne und Genf, Mgr. Charles Morerod, erwarten wir zudem eine grössere Mobilisation im katholischen Umfeld.  

PID NEIN! 

Gerade angesichts der Abstimmung vom 14. Juni 2015 über die Präimplantations-Diagnostik ist es geboten, dass kirchliche und politische Lebensschutz-Organisationen mit ihren Forderungen vermehrt und gemeinsam an die Öffentlichkeit treten. Das Lebensrecht von Ungeborenen, Kranken und Alten muss erkämpft und in jenen Bereichen, in denen es noch besteht, verteidigt werden!

Es gibt hunderttausende von Lebensschützerinnen und Lebensschützern in der Schweiz. Wenn wir nicht wollen, dass die Selektion und Vernichtung von unerwünschten Menschen weiter voranschreitet, müssen wir uns klar und vehement gegen Abtreibung und Euthanasie aussprechen. Substanzielle Gesetze bilden gesellschaftliche Realitäten ab. Erst wenn in der Schweiz ein Umschwung hin zur Bejahung des Lebens und der Familie gelingt, werden wir es schaffen, die entsprechenden destruktiven Gesetze zu ändern.

Kämpfen Sie also mit uns für das Leben und die Familie!

Bilder vom Marsch fürs Läbe 2014










Fotogallerie Marsch 2014

 


Clip Marsch 2014 weiterverbreiten: Download 1,6MB

News

14.05.2015

Eine Möglichkeit, sich aktiv für den Lebensschutz zu engagieren, bietet sich am 14. Juni 2015....

31.03.2015

Mit der EVP Schweiz hat sich eine zweite politische Partei entschieden, den Marsch fürs Läbe...

02.03.2015

Bereits zum fünften Mal führt die Walliser Sektion von Ja zum Leben einen lokalen Marsch für s'Läbe...