11.06.2019

Pro Life-Film aus den USA soll in Schweizer Kinos kommen

Vieles wurde im Vorfeld unternommen, um den US-Kinofilm «Unplanned» auszubremsen. Unter anderem wurde er mit einem 'R-Rating' belegt. Das bedeutet, dass der Streifen erst ab 17 Jahren, zudem nur in Begleitung Erwachsener gesehen werden darf. Ausserdem durfte in den meisten grossen TV- und Radio-Stationen keine Werbung gebucht werden. Auch im Internet wurden Abwehrmassnahmen getätigt. Der Twitter-Account des Films wurde gesperrt, allerdings auf Druck hin wieder freigeschaltet.

Pro Death-Kreise unternehmen möglichst alles, um zu verhindern, dass die Wahrheit über Abtreibungen ans Licht kommt. Genau darum geht es nämlich in der Geschichte von Abby Johnson, welche im Film «Unplanned» gezeigt wird. Die Frau war als Leiterin einer Abtreibungsklinik für mehr als 22'000 Abtreibungen mitverantwortlich. Sie beriet unzählige Schwangere bei ihren Entscheidungen und kämpfte für abtreibungs-befürwortende Gesetze.

Doch eines Tages musste Abby Johnson auf Grund der ungeplanten Abwesenheit einer Mitarbeiterin erstmals selber bei einer Abtreibung mitwirken. Dies änderte ihr Leben grundlegend. Sie berichtet mit eigenen Worten: «Ich arbeitete acht Jahre meines Lebens für 'Planned Parenthood', den grössten Abtreibungsanbieter unseres Landes. Im Oktober 2009 sah ich eine ultraschallgeführte Abtreibung, bei der ein 13 Wochen altes Baby gegen die Abtreibungsinstrumente um sein Leben kämpfte.» Die Bilder der schrecklichen Wahrheit führten dazu, dass Abby Johnson zu einer vehementen Pro Life-Aktivistin wurde.

Der überaus erfolgreiche Filmstart in den USA erfolgte Ende März 2019. Seit März haben mehrere Personen aus dem Umfeld des "Marsch für das Leben" in Wien und Zürich Kontakt zu den Produzenten des US-Films gesucht. Ihr Ziel war es, den Film auch in die Kinos Deutschlands, Österreichs und der Schweiz zu bringen. Unlängst haben die Produzenten gemeldet, dass der Film synchronisiert werde, um ihn im deutschsprachigen Raum zeigen zu können. Die 'Pro Lifer' in Wien und Zürich wurden gebeten, Kontakte zu Verleihern herzustellen, welche den Film schliesslich in die Kinos bringen sollen. Es wird angestrebt, den Film rechtzeitig vor den "Märschen für das Leben" (Zürich 14.09.19; Berlin 21.09.19; Wien 12.10.19) in deutschsprachigen Kinos zu zeigen.

https://www.youtube.com/watch?v=gBLWpKbC3ww

Infos zum Film Unplanned:

  • 1 hr 50 min
  • Writers/Directors: Cary Solomon & Chuck Konzelman ("God's Not Dead 1 & 2")
  • Producers: Daryl Lefever ("I Can Only Imagine"), Chris Jones
  • Company: Soli Deo Gloria Releasing
  • U.S. box office: $18.1M
  • https://www.unplannedfilm.com

Quelle: / Newswire / AssistNews / Christian Post / Livenet