26.04.2019

Woche für das Leben in Deutschland – 25 Jahre Engagement

Am 4. Mai wird um 11 Uhr in der Marktkirche in Hannover mit einem Gottesdienst in Deutschland die Woche für das Leben mit einem Ökumenischen Gottesdienst durch Reinhard Kardinal Marx, Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof Ralf Meister und Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ eröffnet. Bereits seit 25 Jahren engagieren sich die katholische und die reformierte Kirche mit dieser Aktion für den Schutz und die Würde des Menschen vom Lebensanfang bis zum Lebensende.

Die Woche widmet sich 2019 unter dem Titel „Leben schützen. Menschen begleiten. Suizide verhindern.“ der Prävention von Suizid und stellt die vielfältigen Beratungsangebote beider Kirchen für suizidgefährdete Menschen und deren Angehörigen in den Mittelpunkt. Dazu schreiben die Veranstalter: „Vor dem Hintergrund von etwa 10’000 Suiziden und noch deutlich mehr Suizidversuchen in Deutschland pro Jahr will die ‚Woche für das Lebenʻ den Gründen von Depression und Todeswünschen nachgehen und Wege für eine bessere Prävention und Versorgung suizidgefährdeter Menschen öffnen. Mit der „Woche für das Leben“ wird gezeigt, welche Hilfe und Orientierung der christliche Glaube in ausweglosen Situationen bieten kann und wie wichtig die Solidarität des Umfeldes mit dem Mitmenschen, der selbst keinen Ausweg mehr sieht, ist. Um das Thema zu enttabuisieren und die Sensibilität für betroffene Menschen und ihre Nöte zu erhöhen, will die ‚Woche für das Lebenʻ einen Beitrag zu einer breiten gesellschaftlichen Beschäftigung mit diesem Thema leisten.“

Im Anschluss an den Gottesdienstfindet findet ein Empfang für alle Gottesdienstteilnehmer mit Informationsständen und Bühnenprogramm auf dem Hanns-Lilje-Platz statt. Zudem lädt der Bundesverband Lebensrecht e.V. (BVL), der auch den jährlichen „Marsch für das Leben“ in Berlin organisiert, zur begleitenden Fachtagung „Lebensanfang – Lebensende: Fakten für das Leben“ ein, mit Beiträgen von Prof. Dr. phil. Thomas Sören Hoffmann, PD. Dr. med. Angela Köninger und Prof. Dr. phil. Dr. med. habil. Armin Schmidtke. Diese findet von 13:30 bis 17:30 Uhr statt. Mehr Infos zur Fachtagung und zur Woche für das Leben unter:

https://www.bundesverband-lebensrecht.de/fachtagung/

http://www.woche-fuer-das-leben.de/